Product & Service Innovation

Denken und Handeln: Neue Wege in der Innovation

Auf der Suche nach echten Innovationen ist es oft eine Herausforderungen, einmal eingeschlagene Denkmuster zu verlassen. Um diesen Sprung zu schaffen, kann Design im Innovationsprozess eine, wenn nicht sogar die entscheidende Rolle spielen. Denn Designer bringen Methoden in ein Projekt, die nicht „nur“ lösungsorientiert wirken, sondern auch den Möglichkeitsraum für teils völlig neue Ideen öffnen. Durch effizientes Prototyping wird unter diesen dann genau die richtige identifiziert und ihre Anschlussfähigkeit in der Organisation sichergestellt. Als Designer haben wir in vielen Projekten gezeigt, dass wir mit unseren speziellen Ansätzen und Fähigkeiten multifuktionale Teams als treibende Kraft verstärken können.

Bild: Design als Innovationsprozess erklärt anhand des Double Diamond
Der Designprozess: Von vielen Ideen zur richtigen
Der typische Designprozess besteht aus sich abwechselnden Phasen divergenten und konvergenten Denkens. Er öffnet zunächst den Möglichkeitsraum für neue Ideen, um dann effiziente die guten herauszufiltern. Am Ende des Prozesses stehen konkrete, anschlussfähige Ergebnisse.

Designprozess bei Iconstorm

In vier Phasen zur sinnvollen Innovation

Wer seine Produkte oder Services nicht nur inkrementell verbessern will, sondern nach der genialen neuen Idee sucht, muss über konventionell geprägte Denkmuster hinausgehen. Im Design wird das möglich, denn hier kommt das Denken mit dem Handlen zusammen und liefert so einen entscheidenden Beitrag auf dem Weg zu sinnvollen Innovationen. Wir setzen im Designprozess unsere Instrumente gezielt in vier Phasen ein, die wir jeweils individuell auf die Anforderungen eines Projekts zuschneiden. Am Ende stehen mit der Entwicklung eines Geschäftsmodells sowie eines experimentellen Prototyps Artefakte, die seine Anschlussfähigkeit in der Organisation sichern.

 

Bild: Schema – sinnvolle Innovation entsteht im Suchfeld zwischen menschlichem Kontext, Technologie, wirtschaftlichen und ökologischen Erwägungen
Sinnvolle Innovation
Sinnvolle Innovationen überwinden komplexe Probleme und lösen Widersprüche auf. Sie beantworten Fragen, die aus dem Zusammenspiel von Dimensionen wie Technologie, wirtschaftlichen Interessen, Nachhaltigkeit und dem menschlichen Kontext entstehen – und genau das macht sie so erfolgreich. Designmethoden bilden einen praktischen Ansatz, der die Suche nach solchen Lösungen strukturiert.

Designkultur führt zu Innovationskultur

Probleme lieben lernen

Bei Innovationsvorhaben geht es heute immer um die Bewältigung komplexer Probleme. Eine sinnvolle Innovation muss Technologie und wirtschaftliche Interessen mit dem menschlichen Kontext der Nutzer*innen zusammenbringen, der ständig für neue Herausforderungen sorgt. Und spätestens, wenn Aspekte wie Nachhaltigkeit oder Klimagerechtigkeit dazukommen, wird die Suche nach einer Lösung schnell unübersichtlich. In einem Designprojekt geht es darum, diese Unsicherheit nicht nur auszuhalten, sondern sie sich zunutze zu machen. Im Fokus steht die schrittweise Annäherung an eine Lösung, die mehr ist als nur eine Idee. Sie ist vielmehr ein überzeugender Entwurf, der Denken mit Handeln verbindet und die Lösung real erlebbar macht. Dieser Näherungsprozess ist grundlegend für eine Designkultur wie wir sie verinnerlicht haben – und auf dieser Basis ist Design in der Lage, jeden Innovationsprozess zu bereichern.

Bild: Beispiele von Prototypen in der Praxis
Ausprobieren und Testen
Bei Iconstorm sind Prototypen ein elementarer Bestandteil im Innovationsprozess. Wir verwenden sie in verschiedenen Qualitäten, um Annahmen effizient zu validieren. Die Bandbreite reicht von einfachsten Modellen für die Co-Creation-Phase mit Endkunden, bis zum hochentwickelten Demonstrator, der kaum noch vom Endprodukt zu unterscheiden ist.

Bild: Business Model Canvas mit hervorgehobener Value Proposition
Anschlussfähigkeit herstellen
Wir wissen aus Erfahrung: An guten Ideen mangelt es in einem Projekt selten. Doch auf dem Weg vom Innovations-Lab bis zur Marktreife geht meistens viel verloren. Wir nutzen daher eine breite Palette von Methoden, um die Anschlussfähigkeit von guten Ideen auch in der Prüfung der Rentabilität sicherzustellen. Das Business Model Canvas hat sich dafür bewährt.

Designgetriebener Innovationsprozess mit Iconstorm

Systematisch zu neuen Produkten und Services

In unseren Projekten werden aus guten Ideen großartige Produkte, Services und Kundenerlebnisse. Um die eine richtige zu finden, wägen wir alle Ideen sorgfältig gegeneinander ab. Wir finden heraus, welches Produkt der Positionierung Ihrer Marke entspricht und sich auch auf dem Markt behaupten kann. Wir klären, welche Performance wir kurz- und langfristig erwarten können und welche Kundenbedürfnisse das Produkt heute und in Zukunft erfüllen muss. Dabei ermitteln wir auch, welcher Designfokus die größten Chancen birgt, z.B. eine neue technologische Lösung oder ein neues Produkterlebnis. So kristallisiert sich schließlich heraus, welche Idee nachhaltigen Erfolg verspricht und es wert ist, dass Sie in sie investieren.

Interesse an mehr Informationen?

UNSERE PROJEKTE

ico-referenz-telekom-login
Telekom Login
Gestaltung des Telekom Login: Prozesse und Anwendung
zum projekt
Connected Bike
Ein Prototyp für das Fahrrad der Zukunft
zum projekt