Konzeption und Entwicklung des Designsystems der Telekom

Technisch führendes Designsystem für Großkonzern

Mit der Deutschen Telekom haben wir ein Designsystem entwickelt, das durch eine automatisierte Toolchain sowie Framework-unabhängige Einsetzbarkeit international führend ist. Auf Basis der Untersuchung von Guidelines sowie einer Benchmarkstudie entstand die Idee für ein System basierend auf Webkomponenten und Designtokens, dessen einzelne Komponenten kompatibel mit Frameworks wie Angular oder Vue.js sowie Libraries wie React.js sind. Wichtiges Feature der Toolchain ist außerdem die automatische Generierung von Sketch-Files. Wir begleiteten die Entwicklung unter anderem bei der Strukturierung eines Frameworks, Projektorganisation, Kommunikation sowie operativer Design- und Entwicklungsarbeit und deren Dokumentation von der Konzeption bis zum Live-Gang.

Benefits

Ausgangslage war ein System aus Regeln und Requirements, das aber wenig Erleichterung für die Arbeit in den Teams mit sich brachte. Vor dem Hintergrund steigender Designanforderungen bei gleichbleibenden Budgets mussten neue Lösungen her. Das neue Designsystem erleichtert als Single Source of Truth die Zusammenarbeit zwischen Design und Entwicklung und macht die Markenarbeit effizienter und hochwertiger. Nach seiner Einführung sorgt es in den Projekten für damit automatisch für einen Return on Investment und die gewonnenen Ressourcen können an anderer Stelle reinvestiert werden.