innovation zitate 2018 – uber steve jobs 4.0

Diese 1006 Zitate wollen wir 2018 nicht mehr hören

Manche Sachen bleiben 2018 besser ungesagt – hoffen wir.

„Banking is necessary, banks are…“ – „NEIN!“

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Das merken wir, denn Menschen zünden Kerzen an und kaufen Feuerwerkskörper. Das Fernsehen zeigt Jahresrückblicke und Agenturen schreiben Prognosen über die Technik-Trends 2018. Alles höchst besinnlich…

Höchste Zeit also, dass wir endlich zur Besinnung kommen!

Deshalb blicken wir bei Iconstorm nicht nur nach vorne, sondern auch zurück.

Denn:

Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft.Wilhelm von Humboldt

Was wir aus der Vergangenheit gelernt haben ist, dass es Zitate gibt, die wir in einem Business-Kontext um Himmels Willen nicht mehr hören möchten. Die „Besten“ möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Zitat Nummer 1:

„Fail fast, fail often“

Das Zitat ist zwar gut gemeint, aber in der Form eigentlich ganz schön dämlich. Wo kommen wir denn hin, wenn wir dauernd mit allen unseren Versuchen sofort scheitern? Genau: Nirgendwohin. Eigentlich geht es hier ja um eine genaue Analyse von vergangenen Handlung, einen konstruktiveren Umgang mit Fehlern und darum, irgendwann auch Erfolg zu haben.

Zitat Nummer 2:

„It is not the strongest […] nor the most intelligent that survives. It is the one that is the most adaptable to change.“

Der arme Herr Darwin wird heute wohl häufiger zitiert als zu seinen Lebzeiten. Aber wie hätte er auch ahnen können, dass es in seiner Theorie eigentlich um die Überlebenschancen von Firmen im 21. Jahrhundert geht? Doch klar: Wo man auch hinschaut, sind Spezies vom Aussterben bedroht: Banken, Verkehrsunternehmen, Zeitungsverlage… Überleben werden sie alle nicht, aber vielleicht haben sie die richtigen Gene, so dass ihre Nachkommen… Aber lassen wir das. Übrigens: Dieses Zitat kommt vielleicht nicht einmal von Charles Darwin, aber das nur  am Rande.

Zitat Nummer 3:

„Deutsche Firmen verschlafen die Digitalisierung!!1!“

Verdammt, das haben wir noch gar nicht gemerkt!! Warum haben wir uns zu Weihnachten keinen Wecker gewünscht? Aber ernsthaft: Googlen Sie mal diesen Satz.

Einige Varianten aus Googles Suchergebnissen:

Survival of the Smartest 2.0: Verschlafen deutsche Unternehmen die Digitalisierung?

Verschlafen DAX-Konzerne die Digitalisierung? (Springer)

Deutsche Firmen verschlafen die Digitalisierung“ (Welt)

*Darum* verschlafen Deutsche Unternehmen die Digitalisierung (CCW)

Deutsche Führungskräfte verschlafen die Digitalisierung (CIO)

Wirtschaft 4.0: Das passiert, wenn Unternehmen die digitale Revolution verschlafen (Focus)

Da stellen sich uns doch die Frage: Ist das nicht eigentlich eine gute Sache? Denn, so wie sich das anhört, müssen deutsche Unternehmer ja ganz schön ausgeschlafen sein. Wahrscheinlich scheitern Sie damit sogar absichtlich an der Digitalisierung – schließlich haben wir ja gelernt, dass man häufig scheitern soll. Da beweist sich wieder die Stärke der deutschen Wirtschaft.

Zitat Nummer 4.0:

„Irgendwas 4.0“

Apropos Wirtschaft 4.0: Die vierte Industrielle Revolution ist zwar eine spannende Sache. Aber können wir aufhören, die Versionsziffer überall anzuhängen? In den meisten Fällen hat sie überhaupt keinen Mehrwert und Marketing-technisch… Nun ja… Ist die Industrie 4.0 ein Buzzword unserer Regierung. Und die ist ja für ihr geniales Marketing bekannt. Im Ausland benutzt den Begriff übrigens auch kaum jemand; selbst im englischsprachigen Wikipedia-Artikel wird auf unsere Regierung verwiesen. Immerhin: Gut, dass die Bundesregierung hier ansetzt, denn die Unternehmen verschlafen die Digitalisierung ja alle.

Zitat Nummer 5:

„Das größte Taxiunternehmen der Welt besitzt keine eigenen Taxis.“

Uber hat die Digitalisierung jedenfalls nicht verschlafen. Aber ein Taxiunternehmen wollten die Amerikaner nie sein. Deshalb hat der EuGH nun einfach entschieden: „Doch, seid ihr!“ Damit kommt aber auf Uber potenziell einige Schwierigkeiten zu, denn womöglich brauchen die Fahrer bald Lizenzen, wie jedes andere Taxiunternehmen auch. Damit fällt auch einer der wenigen Unterschiede zwischen Uber und der „alten“ Branche weg. Sich an Regeln vorbeizumogeln ist vielleicht doch kein so geniales Geschäftsmodell.

Zitate Nummer 6 bis 1005:

Alle Zitate von Steve Jobs

Wie bei Herrn Darwin möchten wir darum bitten: Lasst den Mann doch in Frieden ruhen. Egal auf welcher Konferenz wir sind, überall bekommt man seine 1000 Zitate um die Ohren gehauen.

“Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.”

“It’s better to be a pirate than to join the navy.”

“Stay hungry. Stay foolish.”

Was ist Ihr Favorit? Um es mal mit den Worten eines berühmten Apple CEOs zu sagen:

I’m as proud of many of the things we haven’t done as the things we have done. Innovation is saying no to a thousand things.Steve Jobs

Nummer 1006:

Die Zukunft der [Hier Titel einfügen]

Ebenfalls oft auf Konferenzen anzutreffen, aber auch auf Blogs und in Zeitungen. So viele Titel erzählen irgendetwas von der Zukunft aller möglicher Branchen. Sogar bei uns! Unser Vorsatz für das nächste Jahr ist es, etwas einfallsreicher zu sein. Denn, um es mal mit den Worten von Karl Valentin zu sagen: „Die Zukunft war früher auch besser.“

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!