design pattern in user experience and programming

christopher alexander – vater der design pattern

Design Pattern in IT and User Experience have an origin in architecture.
Design Pattern – wiederverwendbare Bausteine in Gestaltung und IT – Ihre Nutzung spart Zeit und erhöht die Effizienz in Produktion und Entwurf. Wenig bekannt ist die Herkunft dieser Idee in der Architektur.

Wenn wir heute über generatives Design sprechen, und Software innerhalb von definierten Parametern (Design by Rules) Lösungen erzeugt, die bislang Designern und Ingenieuren vorbehalten waren, dann basiert viel davon auf der Arbeit des Architekten Christopher Alexander. Er hat mit Design Patterns einen sehr brauchbaren, theoretischen Ansatz geliefert, mit dem man über ein System von wiederholbaren Entwurfsmustern bestehende Probleme in der Architektur vom Städtebau bis zum Fassadendetail lösen kann. Christopher Alexander begründete die logische Struktur eines Entwurfsmusters, welches durch Kontext, Problem und der Beschreibung der Lösung definiert wird.

Von der Architektur zur Programmiersprache

Ziel seiner Arbeit war eine lebendige und menschenfreundliche Architektur. Während sein Werk in der Architektur praktisch nur Spezialisten bekannt ist und nur wenige zur Anwendung in der Praxis inspirierte, entdeckte eine andere Disziplin sein Werk. Die vor einer babylonischen Herausforderung stehende Gemeinde der Software-Entwickler stürzte sich förmlich darauf. Die objektorientierte Programmierung nennt Christopher Alexander als Inspirationsquelle und organisierte Software nach seiner Logik in flexibel wiederverwendbaren Design Patterns. Das folgende Video zeigt Christopher Alexander bei seinem Versuch sich seinen plötzlichen Bedeutungszuwachs in einer völlig neuen Peergroup zu erklären und gipfelt in seinem Wunsch, dass die Community der Software-Entwickler auch durch sein moralisches Ziel inspirieren lässt und Verantwortung für eine menschliche Zukunft übernimmt.

A quality without a Name – Eine Qualität ohne Namen

Heute über 20 Jahre nach diesem Vortrag kann dieser Wunsch nicht als erfüllt angesehen werden. “Design Pattern” sind erfolgreich wie nie, dienen aber lediglich der Effizienzsteigerung.  An der Schwelle zu einer softwaregestützten und intuitiven Gestaltung, die durch AI die Möglichkeiten des generativen Ansatzes vom Ausprobieren zum Entwerfen steigern wird, ist es durchaus sinnvoll, sich noch einmal die Zeit für dieses Video zu nehmen um die Qualitäten zu verstehen, die eigentlich in dem bahnbrechenden Werk von Christopher Alexander stecken.

Hier der Vortrag “Patterns in Architecture” von Christopher Alexander in voller Länge auf Youtube:

Hier finden Sie ein schriftliches Protokoll des Vortrags:

https://www.patternlanguage.com/archive/ieee.html

 

You are facing strategic design challenges or have immediate projects that require direct action? We cover all stages from corporate innovation to business design and User Experience. We are happy to help organizations large and small achieve their full potential in digital business strategy and product design.

see our design philosophy   learn about our strategic design framework